Kunstprojekt1Kooperationsprojekt mit der Kunstschule freiraum e.V. 

gefördert durch den Fonds des kulturellen Bildungsverbundes KuBIV Zentrum

 

Das Projekt

Die Kinder werden in das Thema und in die Technik des Tiefdrucks, des skulpturalen Arbeitens mit Ytongstein und Ton eingewiesen und angeregt, den Kindergarten mit ihren eigenen kreativen Werken zu gestalten. Begleitet werden die Kinder durch pädagogisches Personal der Kita und Mitarbeitenden des freiraums.

 

Verschiedene Materialien und Werkzeuge verführen zum Experiment mit künstlerischen Techniken und Ausdrucksmöglichkeiten. Farbig, sinnlich, kreativ: Der Werkraum ist ein Ort, an dem Kinder mit Spaß eine eigenständige künstlerische Sprache entwickeln können. Die Kinder bestimmen selbst womit sie arbeiten möchten, hier gilt: Beteiligung und Eigenverantwortung!

 

Kunstprojekt2Projektzeitraum: 5.9. bis 18.10.2017
Das Projekt fand größtenteils in der Kunstschule freiraum e.V., Steinstraße 28, 10119 Berlin, statt. Knallbunt oder einfarbig, Kleckse, Kringel, Riesenaffen. Fantasievoll, mit Lust und Neugier konnten die Kinder in der liebevoll-anregenden Atmosphäre der Räumlichkeiten von freiraum aktiv werden. Ausnahmslos alle Kinder waren aktiv dabei!

Am besten gefiel den Kindern der hemmungslose Umgang mit den verschiedenen Farben. Durchschnittlich waren jeweils 15 Kinder kreativ. Sie haben altersentsprechend hochkonzentriert und mit viel Spaß und Freude mitgemacht. Es entstanden tolle Ergebnisse, mit denen alle sehr zufrieden sind.

Viele Kinder waren erstaunt, welche Farben und Nuancen durch das Mischen entstehen und was für sensationelle Bilder mithilfe der unterschiedlichen Techniken entstanden.

Zur Vernissage wurden die Kunstwerke der Kinder in der Kita ausgestellt. Ihre Werke zeigten die Kinder stolz den anderen Kindern, Eltern, Erzieher*innen. Das Projekt wurde von allen Beteiligten als voller Erfolg wahrgenommen.

 

 Kunstprojekt3

 

Kunstprojekt4

 

gefördert durch das Bezirksamt Berlin Mitte Fachbereich Kunst und Kultur

logoleiste KUBIVPROJEKTE I hoch